- Bahattin Gemici

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

DEUTSCH - ALMANCA



Durch Ali erfährt Stefan, dass Türken 30 Tage beim Ramadan fasten und anschließend das Zuckerfest feiern. Ohne es seinen Eltern zu erzählen, feiert Stefan heimlich mit Ali das Zuckerfest. Als das Weihnachtsfest vor der Tür steht, möchte Ali auch zu Hause Weihnachten feiern. Doch seine Eltern wehren sich. “Wir sind Muslime, wir feiern keine Weihnachten”, sagen sie. Aber Ali möchte unbedingt das Weihnachtsfest feiern. Ob es ihm gelingt?



İlkokullar İçin Şiirler
Gedichte für die Grundschule
-Anthologie-236 Seiten
Die Anthologie "İlkokullar İçin Şiirler„ ist für türkische Kinder, die in der Bundesrepublik Deutschland leben, zusammengestellt.
Sie ist auch zur Verwendung im muttersprachlichen Unterricht der Grundschule gedacht.
Der Herausgeber hat Gedichte führender Vertreter der türkischen Lyrik ausgewählt.
Einige Texte wurden von türkischen Künstler illustriert.


Yarım Bırakma Türkünü
-Gedichte- 88 Seiten
Der Autor erzählt in seinen Gedichten in schlichter Sprache von Tagen des Friedens und der Freiheit, von der Sehnsucht nach seinem Heimatland und den vielfältigen Problemen im fremden Land. Über diesen ersten Gedichtband Gemicis
schreibt der bekannte Schriftsteller Fakir Baykurt, 1988: „Lest ihn und ihr werdet sehen und sofort merken: Dies Buch ist die Frucht langen Mühens und Plagens. Ihr werdet Seite um Seite weiterlesen darin und viele Gedichte werdet ihr dem Ehegatten, den Freunden zeigen und sagen: Hier lies das einmal!“

Sing’ weiter dein Lied
-Gedichte- 84 Seiten
„In erster Linie verblüfft den Leser die Schlichtheit seiner Sprache. Da klingt irgend-wie und irgendwo die Sehn-sucht nach dem Heimatland mit. Gemici schildert mit eindrucksvollen Worten die vielfältigen Probleme im fremden Land. Liebe, Einsamkeit, Unterdrückung und Freiheit spricht aus vielen seiner Zeilen. Gemici drückt aus, was alle wissen, was viele bewegt, was manche unter uns nicht wahrhaben wollen: Die abschätzenden Blicke im Gasthaus, auf der Arbeit, auf der Straße. Er sagt, wie es in ihm innerlich immer dann aussieht, wenn getuschelt wird.“
Westdeutsche Allgemeine Zeitung - Rolf. G. Lange,  13.07.1989

ESİNTİ
Gedichte, 72 Seiten
„Meine Lieder / Wenn sie zur  Eroberung / Der Herzen aufbrechen / Kennen sie keine Grenzen / Werden aber an den Zollgrenzen/ Aufgehalten / Hinter den undurchsichtigen Scheiben / Mein Pass in ihren Händen / Ein schwarzer Stempel / Trifft genau mein Herz“
Seit Jahren gehen wir durch die Zollgrenzen. Und wie oft fühlten wir in den Herzen unser Fremdsein, das Bahattin Gemici mit diesen Zeilen zum Ausdruck bringt.
Er versteht seine Arbeit und beweist mit seinen Werken, dass er ein Dichter ist.
Turhan Dikkaya,  28.06.1996, Milliyet
 

schweigend..aufschreiend..
-Gedichte- 96 Seiten
...Bahattin Gemicis zeitkritische Lyrik ist darum erbarmungslos mit den Verfolgern, weil sie Erbarmen mit den Opfern hat.
...Gemicis Lyrik zählt sicherlich zu den direktesten literarischen Aussagen unserer Jahre. Damit wird sie unüberhörbar. Und damit bitter notwendig.
Josef Reding, Schriftsteller

Der Schriftsteller findet in seinen Versen bitter anklagende und zögernd mahnende Worte zugleich- vergißt dabei jedoch nicht, auch die versöhnende Hand auszustrecken...
Westdeutsche Allgemeine Zeitung, 29.07.l993


Un-heimisch fremd
Gedichte, 96 Seiten
Bahattin Gemici testiert jedem Mitmenschen seine eigene Spiritualität, seine Selbstwertung, sein Empfinden. Und doch erspürt der unbestechlich klar Beobachtende die gemeinsamen Ziele, Wünsche, Motivationen der Lebenden im Hier und Heute. Das wird auch in dem Gedicht deutlich, das dieser eindrucksvollen Sammlung den Namen gegeben hat: „UN-HEIMISCH FREMD“ „Ausgewandert / Eingewandert / Mit der Zeit / War alles mir vertraut / Wurde aber / Als Fremder abgestempelt / Fremd sein ist mir fremd / Heimisch und doch fremd / So bin ich / Un-heimisch / Fremd“.
Aber manchmal wird man einige Herzschläge lang auch als Autor  sprachlos: „...Es sind Jahrzehnte vergangen / Mit Mühe habe ich / Die Deutsche Sprache gelernt / Aber jetzt / Wenn ich höre / Was manche Politiker /  Über uns reden und entscheiden / Bin ich sprachlos.“
Josef Reding, Schriftsteller



Şimdi Vaktidir

Gedichte, 96 Seiten










Almanya Öyküleri
Kurzgeschichten, 2007

Gözden Irak – Aus den Augen
Geschichten von Bahattin Gemici

Gemici beschreibt in seinem Buch Gözden Irak mit einer klaren und schlichten Sprache nach Deutschland ausgewanderte türkische MigrantInnen: in ihren Beziehungen mit Nachbarn, den Erschwernissen, die Sprache zu erlernen, in ihren Unsicherheiten, die das Leben in zwei Ländern und Kulturen mit sich bringt, in ihren Erfahrungen der Diskriminierung, ihren Hoffnungen und ihrem Lieben.

ÖNCE EĞİTİM- Zuerst die Erziehung-
Der türkische Autor und ehemalige Lehrer hat darin seine pädagogischen Erfahrungen zusammengefasst. Im neuesten Werk zeigt er türkischen Eltern auf, wie sie ihre Kinder besser erziehen und zu schulischem Erfolg führen können. So empfiehlt er, sich Zeit für die Kinder zu nehmen, ihnen vorzulesen, Freundschaften zu deutschen Kindern zu fördern und den Dialog mit den Lehrern zu suchen.
Hertener Allgemeine 30.11.2013


DER NEUE NACHBAR
-Kurzgeschichten-
Migration, das heiβt Trennung, Unsicherheit, Unbekannt- sein, Zweifel, nie enden wollende Fremdheit, Arbeitsnot, inneres Aufgewühltsein, tiefer Schmerz. Tiefer, nicht endender Schmerz…

Gemici beschreibt in seinem Buch Der unbekannte Nachbar mit einer klaren und schlichten Sprache nach Deutschland ausgewanderte türkische MigrantInnen: in ihren Beziehungen mit Nachbarn, den Erschwernissen, die Sprache zu erlernen, in ihren Unsicherheiten, die das Leben in zwei Ländern und Kulturen mit sich bringt, in ihren Erfahrungen der Diskriminierung, ihren Hoffnungen und ihrem Lieben.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü